Unterbringung von Asylbewerbern in Straßlach-Dingharting

Die Unterbringung der Asylbewerber in Straßlach-Dingharting ist bisher dezentral in privaten Wohnhäusern sichergestellt.

Auf diese Weise hat die Gemeinde bisher 50 Plätze von Asylbewerbern geschaffen und damit ihre Quote erfüllt.

Derzeit hat das Landratsamt in Straßlach-Dingharting lediglich 34 Asylbewerber untergebracht.

In Straßlach wohnen drei Familien, davon eine alleinerziehende Mutter aus Nigeria mit zwei Kindern, eine Familie aus Pakistan mit drei und eine Familie aus Afghanistan mit vier Kindern.
 

In Großdingharting wohnt eine Familie aus Nigeria mit ebenfalls drei Kindern.  

Die Familien werden bereits von ehrenamtlichen Helfern im Alltag unterstützt und sind gut in das Dorfleben integriert.