Unterbringung von Asylbewerbern in Oberhaching

Das Landratsamt München hat für die Gemeinde Oberhaching eine unterzubringende Zahl von Asylbewerbern von 233 Personen prognostiziert (Stand Juni 2016).

Aktuell leben in Oberhaching 58 Asylbewerber in unterschiedlichen Wohnimmobilien, die seitens des Landratsamtes von Privateigentümern und Investoren angemietet wurden. Nach aktuellem Stand sind also noch ca. 175 Asylbewerber in festen Wohnunterkünften in Oberhaching unterzubringen.

Die Traglufthalle im Gewerbegebiet übernimmt somit auch eine zeitliche „Pufferfunktion“ bis diese Kapazitäten in Oberhaching vorhanden sind. In Anbetracht der nicht abreißenden aktuellen Flüchtlingswelle bietet die Traglufthalle im Gewerbegebiet Oberhaching bis zu 300 Menschen eine vorübergehende Bleibe. Damit kann eine Zweckentfremdung von Turnhallen an örtlichen Schulen vermieden werden.


Mehr Informationen zur Unterbringung der Asylbewerber auf der eigens von der Gemeinde eingerichteten Homepage www.asyl-oberhaching.de