Unterbringung in Haar

Die Gemeinde Haar muss im laufenden Kalenderjahr 360 Flüchtlinge unterbringen. (Stand Juni 2016) Derzeit leben rund 300 Asylbewerber in der Gemeinde, zudem noch 9 unbegleitete Minderjährige.Die Asylbewerber stammen aus Afghanistan, Syrien, Pakistan und aus afrikanischen Ländern. Untergebracht sind die Asylbewerber derzeit

• in der Traglufthalle an der Vockestraße, die für ein Jahr bis zu 300 Menschen aufnehmen kann.

• in einem Container an der evangelischen Kirche, der bereits seit 2013 besteht.

• in einigen Privatwohnungen.

• ab Mitte März in den „Feel Home“-Häusern Vocke- / Ecke Brunnerstraße, in denen um die 90 Menschen leben können.

Derzeit geplant ist eine Umwidmung eines Gewerbeobjekts in der Hans-Pinsel-Straße zur Asylbewerberunterkunft.