Unterbringung in Aying

In Aying leben derzeit rund 60 Asylsuchende. Unter ihnen sind viele Familien, deren Kinder zum Teil bereits die Schule besuchen. Andere sind noch im Kindergartenalter.

Die Gemeinde Aying bittet dennoch ihre Hausbesitzer/innen, weiterhin zu prüfen, inwieweit in derzeit leerstehenden privaten Räumlichkeiten Möglichkeiten zur Unterbringung einzelner Asylbewerber bestehen.

Die Unterbringung der Asylbewerber erfolgt über Mietverhältnisse, die über das Landratsamt abgewickelt werden. Die Höhe des Mietzinses hängt ab von Art, Größe und Ausstattung der Gebäude bzw. Wohnungen.

Wer über geeignete Unterkünfte verfügt, kann sich direkt beim Landratsamt München melden, Telefon 089/ 6221 – 1800, E-Mail asylbewerberunterbringung@lra-m.bayern.de

oder Heidrun Poertzel, Telefon 089/6221 - 2754 E-Mail: PoertzelH@lra-m.bayern.de