Unterbringung von Asylbewerbern in der Gemeinde Aschheim

Die ersten Asylbewerber wurden in der Gemeinde Aschheim im Mai 2013 aufgenommen.

Übergangsweise gab es bis Ende Mai 450 Plätze in einer von der Johanniter Unfallhilfe im Auftrag der Regierung von Oberbayern im Gewerbegebiet im Ortsteil Dornach betriebenen Überbrückungsunterkunft.

Nach aktueller Prognose hat die Gemeinde Aschheim von den 4500 Asylbewerbern und Flüchtlingen, die im Landkreis München insgesamt erwartet werden, 116 Personen aufzunehmen.