Spielplatz für Garchinger Flüchtlingskinder fertiggestellt

In der Garchinger Flüchtlingsunterkunft sind aktuell auch zwölf Kinder untergebracht. Mit einer Spende der Grundschule Hochbrück vomSpendenlauf sowie Spendengeldern der Mitarbeitern von GE Global Research vom Sommerfest konnte endlich letzte Woche ein kleinerSpielplatz für die Kinder zwischen den beiden Containern geschaffen werden. Es entstand ein großer Sandkasten mit einer Wippe und zweiSchaukeltieren. Mit Rindenmulch wird der Platz abgedämmt und so wird auch mehr Aufenthaltsqualität für die Bewohner geschaffen.

Da die Bauarbeiten für das Containerhotel demnächst auch beginnen, haben die Kinder ihren abgeschirmten Spielplatz. Der schnelleBaubeginn des Spielplatzes wurde ermöglicht durch die gute unbürokratische Zusammenarbeit der Mitarbeiter des Landratsamtes und derStadt Garching.

Seit März leben zwölf Flüchtlingskinder in Garching. Davon gehen vier bereits in die Schule und die Kleinen bekommen im Septembervoraussichtlich einen Kindergartenplatz.

Durch ehrenamtliche Helferinnen wird für die Mädchen und Jungen zweimal die Woche eine Kinderbetreuung organisiert, auch jetztwährend der Ferien. Da wird gemalt, gelesen, Deutsch gelernt, gebastelt und kleine Ausflüge, wie zum Töpfern unternommen. Drei Kinderhaben am Ferienprogramm des Kreisjugendrings im Obstgarten teilgenommen. An einem Wochenende war als besondere Attraktion MonikaPosmik mit ihrer kleinen Farm bei den Flüchtlingskindern zu Besuch. Schafe, Alpaka, Häschen und Meerschweinchen wurden gestreicheltund gekuschelt.

zurück