Neue Asylunterkunft ist bezugsfertig

Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Heimstetten ist fertig. Anfang Oktober zogen bereits die ersten Asylsuchenden in das Gebäude ein. Dabei handelt es sich größtenteils um Familien, die zuvor in der Turnhalle der Silva- Grundschule untergebracht waren.

Nach und nach werden in die Einrichtung weitere Personen ziehen – ebenfalls überwiegend Familien. Platz bieten die beiden Gebäudeteile für insgesamt 75 Bewohner. Neben den Wohnungen gibt es noch weitere Gemeinschaftsräume, etwa ein Spielzimmer für Kinder, ein Bereich für Hausaufgaben und Unterricht sowie ein Wasch- und Trockenraum und Lager- und Abstellmöglichkeiten.

In Zukunft wird die Unterkunft noch durch Fahrradabstellplätze, einen Spielplatz und eine Grünfläche erweitert. Ein Sozialbetreuer des Landratsamtes München steht teilweise vor Ort und teilweise im Landratsamt München als Ansprechpartner zur Verfügung. Eine Objektbetreuung ist in der Einrichtung rund um die Uhr anwesend.

Kurz vor Bezug nutzten noch Anwohner sowie Bürgerinnen und Bürger und Mitglieder örtlicher sozialer und karitativer Organisationen die Gelegenheit, die Unterkunft zu besichtigen. Der „Tag der offenen Tür“ war relativ kurzfristig angesetzt worden, da ein schnellstmöglicher Umzug von der Turnhalle der Silva-Schule in die Räterstraße Priorität hatte. Die Turnhalle wird nach Angaben des Landratsamts voraussichtlich ab Montag, 12. Oktober wieder für die Schul- und Vereinsnutzung zur Verfügung stehen.

zurück