Quotenverteilung für den Landkreis München

Die untenstehende Tabelle zeigt die Prognose, der im Jahr 2016 unterzubringenden Asylbewerber im Landkreis München.

Demnach rechnet der Landkreis München bis Ende des Jahres mit etwa 6.000 Asylsuchenden.

Die vom Landkreis angestrebte Aufteilung der Asylbewerber auf die einzelnen Gemeinden und Städte erfolgt nicht durch einen gesetzlich vorgegebenen Schlüssel, sondern errechnet sich anhand der jeweiligen Einwohnerzahlen. Durch die prozentuale Verteilung auf 340.003 Einwohner ergibt sich eine Zahl von 6001 unterzubringenden Personen.

Ge­mein­de / Stadt Ein­woh­ner Un­ter­zu­bring­en­de Asyl­be­wer­ber Un­ter­ge­brach­te Asyl­be­wer­ber zu­züg­lich un­be­glei­te­te Min­der­jäh­rige
Aschheim 8778 155 109 5
Aying 5074 90 56 1
Baierbrunn 3228 57 15 0
Brunnthal 5311 94 15 0
Feldkirchen 7190 127 12 14
Garching b. München 16812 297 232 16
Gräfelfing 13596 240 201 0
Grasbrunn 6721 119 53 0
Grünwald 11342 200 185 0
Haar 20513 362 309 9
Hohenbrunn 8811 155 49 79
Höhenkirchen-Siegertsbrunn 10567 186 243 4
Ismaning 16372 289 276 8
Kirchheim b. München 12981 229 129 12
Neubiberg 14010 247 15 11
Neuried 8565 151 23 0
Oberhaching 13371 236 187 3
Oberschleißheim 11596 205 110 0
Ottobrunn 21295 376 101 7
Planegg 10526 186 137 0
Pullach i. Isartal 8978 158 82 91
Putzbrunn 6503 115 97 7
Sauerlach 7705 136 76 2
Schäftlarn 5643 100 36 1
Straßlach-Dingharting 3132 55 33 0
Taufkirchen 17947 317 202 4
Unterföhring 10948 193 237 0
Unterhaching 24437 431 376 1
Unterschleißheim 28051 495 552 5
uM im Stadtgebiet 0 0 0 30
Summe 340003 6001 4148 310

Einschließlich 2.500 Fehlbeleger (anerkannte Asylbewerber, welche keine Wohnung finden).

Stand: 23. September 2016

Die Liste wird mindestens einmal im Monat aktualisiert.

(Unterhaching: inkl. 200 Plätze Not-AE)