Integrationskoordination

Foto: Flyer Integrationskoordination
Zum Download des Flyers bitte auf das Bild klicken.

Im Landratsamt München ist seit Oktober 2017 die Integrationskoordination eingesetzt. Die Sozialpädagoginnen und -pädagogen des Geschäftsbereichs A, welche in der Vergangenheit die Betreuung der Asylsuchenden in einigen Gemeinden des Landkreises übernommen hatten, sind mit der Umsetzung von Teilen des im Geschäftsbereich A entwickelten Integrationsfahrplans, als Teilmodul eines Gesamtkonzepts des Landratsamts München, betraut.

Ziel der Integrationskoordination ist es, Geflüchtete engmaschig bei ihrem Zugang zu Bildung, Weiterbildung, Qualifizierung, Kompetenzfeststellung, Beruf, Kultur, gesellschaftlicher Teilhabe und Orientierung zu begleiten und zu unterstützen. Dieser Prozess findet in Zusammenarbeit mit der Sozialberatung der Gemeinden des Landkreises München und anderen Akteuren statt.

Jede/r im Landkreis München lebende Asylsuchende hat eine/n für sie/ihn zuständige/n Integrationskoordinatorin bzw. -koordinatoren in der Außenstelle des Landratsamts München in der Ludmillastraße (Sitz des Geschäftsbereichs A). Dort finden individuelle Beratungsgespräche mit vorheriger Terminvereinbarung statt, sowie offene Sprechstunden donnerstags jeweils von 9-13 Uhr und von 14-17:30 Uhr, welche ohne vorherige Terminvereinbarung in Anspruch genommen werden können.

Die Zielgruppe der Integrationskoordination sind Geflüchtete, welche keine reguläre Schulmaßnahme mehr besuchen (ab dem Berufsschulalter) und Leistungen nach dem AsylbLG beziehen.

Die Angebote der Integrationskoordination umfassen unter anderem:

  • Beratung, Vermittlung und Unterstützung in den Bereichen Bildung, Arbeit, Werte und Teilhabe
  • die Durchführung einer Kompetenzanalyse zur Feststellung und Auswertung berufsrelevanter und persönlicher Kompetenzen in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
  • Angebot und Auswahl von geeigneten und zielführenden Bildungsmaßnahmen
  • Vermittlung und Unterstützung bei der Anerkennung von Berufsabschlüssen und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Unterstützung bei der Vermittlung in Beschäftigung oder Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen (FIM)
  • Unterstützung beim Übergang von AsylbLG zu SGBII Leistungen
  • Organisation und Durchführung von Workshops und Projekten zum kulturellen Zugang und Aufklärung (z. B. in den Bereichen Gesundheit, Recht, Bildungssystem, etc.)

Die Integrationskoordination ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot für Geflüchtete im Landkreis München.

Für weitere Informationen, Fragen oder Anregungen können Sie die Integrationskoordination unter Integrationskoordination@lra-m.bayern.de kontaktieren.

Pressemitteilung

Die Pressemitteilung zum Start der Integrationskoordination finden Sie unter: http://www.landkreis-muenchen.de/artikel/artikel/integrationskoordinatoren-nehmen-arbeit-auf/